Von alten Freunden und den kleinen Momenten

Manchmal unterschätzt man einfach den Wert eines Augenblicks. Wie viel einem ein schönes Wochenende bei Freunden geben kann, durfte ich mal wieder erfahren. Wie schon in meinem letzten Post erwähnt sind ja alle verstreut und ich war in Halle an der Saale um meine 2 besten Freundinnen zu besuchen.

Ich kann einfach nicht glauben, wie viel Kraft einem ein so kurzes Erlebnis geben kann. Ich konnte alle schlechten Gedanken und Sorgen der letzten Woche hinter mir lassen und einfach nur die Zeit zusammen genießen.

Wenn man bedrückt ist oder einfach nur mal wieder einen Freund braucht, reicht ein winziger Moment um sich zu stärken und einfach besser zu fühlen.. Das ist das tollste Gefühl was es gibt.

Mit vielen meiner Freunde aus der Schulzeit habe ich nur noch selten Kontakt. Aber mal im Ernst: Es ist immer ein Geben und Nehmen, und wenn man sich ständig meldet und aber nichts zurück kommt, dann hat man irgendwann auch keine Lust darauf. Klar hat jeder einen anderen Alltag und es ist schwer das alles unter einen Hut zu bekommen, vor allem wenn sich ein neuer Freundeskreis entwickelt.

Aber gute Freunde gibt es nun mal nicht wie Sand am Meer, also macht nicht den Fehler und vernachlässigt sie. Wenn es für ein Treffen nicht reicht, dann schreibt wenigstens mal 😉

Am besten jetzt gleich, schreib einfach mal jemandem, bei dem du dich viel zu lange nicht gemeldet hast!

Manchmal bin ich echt enttäuscht, wenn mir bewusst wird, wie viele Menschen sich einfach zu sehr für sich selbst interessieren und die die Freundschaft zu dir scheinbar nicht so schätzen, wie du es tust. Aber ich denke das ist schon normal und es kristallisiert sich einfach heraus auf wen man wirklich zählen kann.

Ein Hoch auf die besten Freunde der Welt.

Advertisements